Pelmeni (Teigtaschen) mit Innereien
Zutaten für 4 Personen:
Für den Teig:
285 g Weizenmehl
100 ml Milch
1 Ei
25 ml Wasser
5 g Salz
Hackfleisch:
210 g Hühnerherzen
210 g Hühnerlungen
20 g getrocknete Steinpilze
30 g Küchenzwiebel
20 g Butter
5 g Dill
5 g Salz
0,25 g gemahlener schwarzer Pfeffer
Zubereitung:

Teig: das gesiebte Mehl mit Milch, Wasser, Eiern und Salz mischen, 30-35 Minuten stehen lassen. In Portionen zu ca. 20g teilen, die anschließend zu jeweils 1,5 mm dicken Teigblättchen ausgerollt werden. In die Mitte ca. 16 g (1 Teelöffel) Fleischmasse geben, mit einem zweiten Teigblättchen abdecken und die Ränder in Form einer geflochtenen Schnur zusammendrücken und verschließen.
Fleischfüllung: die vorbereiteten Hühnerlungen und die Herzen klein schneiden, in Salzwasser kochen, abkühlen lassen und durch den Fleischwolf drehen. Die getrockneten Steinpilze kochen, absieben, klein schneiden und zusammen mit den klein geschnittenen Zwiebeln in zerlassener Butter braten. Die zerkleinerten Innereien dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles sorgfältig verrühren.
Die Pelmeni in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und ca. 8-10 Minuten kochen lassen. Die Teigtaschen sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Dann mit dem Schaumlöffel herausnehmen.
Pelmeni werden mit saurer Sahne serviert.